1-entwurf-lageplan_web.jpg

Grundschule Karlsfeld

Neubau einer 6-zügigen Grundschule mit einer 3-fach Sporthalle

Die Freiflächen gliedern sich in die Bereiche Campusplatz, Innenhöfe, Pausenhof und Parkplatz.
Der Campusplatz soll das neue freiräumliche Zentrum des Schulcampus werden und bildet gleichzeitig die "ruhige" Adresse der Grundschule. Die Innenhöfe und der Pausenhof nehmen eine große Vielzahl von Nutzungen auf und sind entsprechend differenzierter und verspielter gestaltet.
Die Verschiedenheit dieser Bereiche kommt durch die Oberflächengestaltung zum Ausdruck: Der Campusplatz ist aus Fugen-geprägtem Ortbeton gestaltet. In den Innenhöfen und im Pausenhof herrscht ein heller Asphalt-Belag mit kontrastierenden, bunten Fallschutzinseln vor. Auf den Parkplätzen kommt wiederum der funktionale und klar strukturierte Rasenlinienstein zur Nutzung.

Campusplatz

Als neues Freiraumzentrum soll der Campusplatz mit seinen großzügigen Platzflächen und dem langgezogenen lichten Baumdach Offenheit und Ruhe ausstrahlen.
Um die Weite des Campusplatz visuell zu "brechen " und den Ort als Treffpunkt erkennbar zu machen, hebt sich eine abgerundete Fläche aus wassergebundener Decke unter dem Baumdach um eine Stufe ab. Auch ist er nicht mit Ortbetonplatten befestigt, sondern mit einer weichen wassergebunden Wegedecke. Locker verteilte Sitzblöcke aus Holz oder Beton laden zum Verweilen im Schatten der Bäume ein und kontrastieren die klare Rasterung des übrigen Platzes. Funktionale Bauwerke, wie die Fahrradüberdachungen und die Mülleinhausung, sind unter dem Baumdach integriert. Auf dem großen Wendeplatz können auch Gelenkbusse fast direkt vor dem Haupteingang Schüler absetzen und abholen.

Innenhöfe

Die Innenhöfe bilden einen geschützten Übergangsraum von Innen nach Außen. Teilweise überdacht bieten sie Schutz vor Wind und Wetter. Mit heterogenen Gestaltungselementen wie Bäumen, Hüpf- und Sitzschollen gewinnt der Schultrakt an Aufenthaltsqualität, während die eingelassenen Kies- und Raseninseln die Natur ins Gebäude holen.
Aufgrund des geschützten Charakters bieten die Innenhöfe zusätzliche Erweiterungsfläche für die Mensa und die Werkräume. Amorphe Sitzschollen ermöglichen Ruhephasen und regen die Phantasie an.
Verschiebbare Tischgruppen und Sonnenschirme ermöglichen eine hohe Nutzungsfreiheit und Flexibilität dieser Bereiche.

Pausenhof

Der Pausenhof, als Kern des Grundschulgeländes, ermöglicht vielfältigste Freiraumerlebnisse von Lernen, über Ruhen bis Spiel und Sport.
So gibt es z.B. eine Freiklasse aus locker verteilten würfelartigen Holzblöcken unter Bäumen, die das Unterrichten im Freien ermöglicht. Oder Versteckspiel im Heckengarten, Toben auf dem Hüpfparcours, Klettern auf Holzstämmen oder, oder, oder...

  • Ort:

    Karlsfeld bei München

  • Bauherr:

    Gemeinde Karlsfeld

  • Architektur:

    h4a Gessert + Randecker Architekten / h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten, Stuttgart, München, Düsseldorf

  • Zeitraum:

    Planung seit 2016

  • Projektgröße:

    3,7 ha

  • Bearbeitung:

    Franz Damm

  • 2-entwurf-schulhof.jpg Entwurf Schulhof
  • 3-beleuchtungsplan.jpg Beleuchtungsplan

Keller Damm Kollegen GmbH
Landschaftsarchitekten Stadtplaner
Prof. Regine Keller, Franz Damm

Lothstraße 19
80797 München

Tel. 089 248 83 83-0
Fax 089 248 83 83-99
info@keller-damm-kollegen.de

Geschäftsführer Regine Keller, Franz Damm
Amtsgericht München - HRB 193687

Alle Rechte vorbehalten
© 2018